Qualitätsprodukte - hochwertige Ware
Blitzversand - bei Zahlungeingang bis 14 Uhr
Geld zurück - 30 Tage Widerruf

Aderendhülsen

Filter
15 Artikel
Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 0,14qmm, Länge 7mm, galvanisch verzinnt, 1000 Stück
23,98 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 0,25qmm, Länge 5mm, galvanisch verzinnt, 1000 Stück
33,89 €*

Kurzfristig verfügbar, Lieferzeit 2-3 Tage

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 0,34qmm, Länge 5mm, galvanisch verzinnt, 1000 Stück
17,95 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 0,75qmm, Länge 6mm, galvanisch verzinnt, 1000 Stück
6,40 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 1,00qmm, Länge 6mm, galvanisch verzinnt, 1000 Stück
9.999.999,00 €*

Kurzfristig verfügbar, Lieferzeit 2-3 Tage

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 1,50qmm, Länge 7mm, galvanisch verzinnt 1000 Stück
7,70 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 2,50qmm, Länge 7mm, galvanisch verzinnt, 1000 Stück
9.999.999,00 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 4,00qmm, Länge 9mm, galvanisch verzinnt, 1000 Stück
9.999.999,00 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen Crimpverbinder unisoliert, Nennquerschnitt 6,00qmm, Länge 10mm, galvanisch verzinnt
9.999.999,00 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert Nennquerschnitt 10,00qmm, Länge 12mm galvanisch verzinnt 1000 Stück
9.999.999,00 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert 16mm² Hülsenlänge 12,00-30,00mm nach DIN 46228 Teil 1
9.999.999,00 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert 25mm² Hülsenlänge 12,00-30,00mm nach DIN 46228 Teil 1
9.999.999,00 €*

Kurzfristig verfügbar, Lieferzeit 2-3 Tage

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 35,00qmm, Länge 18mm, galvanisch verzinnt, 100 Stück
9.999.999,00 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Aderendhülsen unisoliert, Nennquerschnitt 50,00qmm, Länge 22mm, galvanisch verzinnt, 100 Stück
9.999.999,00 €*

Derzeit ist das Produkt nicht verfügbar, wir benachrichtigen Sie gern per E-Mail

Interessante Ratgeberbeiträge

Kabel richtig crimpen: Tipps, Werkzeug & häufige Fehler

Kabel richtig crimpen: Tipps, Werkzeug & häufige Fehler

Das Crimpen von Kabeln gehört zu den Standard-Aufgaben der Elektroinstallation und kann theoretisch auch von Hobby-Heimwerkern ausgeführt werden. Doch damit die Leistungsübertragung optimal stattfindet und auch Beschädigungen der Litzen vermieden werden, gibt es einige Tipps und Regeln zu befolgen, sowie häufige Fehler zu vermeiden.
Neue Steckdose setzen und anschließen

Neue Steckdose setzen und anschließen

Ein neues Heimkino, neue Geräte in der Küche oder andere Gründe können es erforderlich machen, dass nachträglich neue Steckdosen gesetzt und installiert werden sollen. Dabei gibt es jedoch einige Tipps und Vorschriften zu berücksichtigen, über die wir Sie in diesem Ratgeber informieren, inkl. Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Telefonkabel selber verlängern und verbinden: Anleitung & Tipps

Telefonkabel selber verlängern und verbinden: Anleitung & Tipps

Immer schnellere Internetverbindungen und smart vernetzte Haushalte über nur eine fest installierte Telefondose zu realisieren, ist nicht immer ganz leicht. Gerade alte Wohnungen und Häuser mit schwierigen Grundrissen oder verwinkelte Wohneinheiten führen schnell dazu, dass W-LAN nicht ausreicht und Telefonkabel quer durch den Haushalt verlegt werden müssen. Das Verbinden von zwei Telefonkabeln, um diese so zu verlängern, ermöglicht sowohl das Versetzen einer Telefondose an eine bessere Position, als auch eine Kostenersparnis beim Verkabeln weit entfernter Router. Doch dabei gibt es einiges zu beachten und es gibt verschiedene Möglichkeiten, z.B. das Verbinden mit Lüsterklemmen, WAGO-Steckklemmen oder Scotchlok-Verbindungen von 3M. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Vor- und Nachteile, sowie über das richtige Abisolieren und Crimpen der Kabel und das Versetzen einer Telefondose.
Vorschriften zur Notbeleuchtung von Fluchtwegen & Notausgängen

Vorschriften zur Notbeleuchtung von Fluchtwegen & Notausgängen

Ein Gebäude muss für den Ernstfall gerüstet sein. Egal, ob Wohnhaus, Betrieb, Schule, Tief- und Großgarage, oder Konzerthalle. Insbesondere steht hier das Leben aller Menschen im Vordergrund und weniger der Schutz der Einrichtungsgestände und Betriebsmittel.

Was sind Aderendhülsen

Aderendhülsen sind kleine Metallhülsen, die am Ende von Litzen (elektrische Leiter aus dünnen Einzeldrähten in einem Kabel) oder massiven Drähten angebracht werden. Sie dienen zur Stabilisierung und zum Schutz des Drahtendes und erleichtern den Anschluss der gebündelten Einzellitzen an eine Schraubklemme oder einen anderen Anschluss. Ursprünglich wurden sie in den 1960er Jahren entwickelt, um den Kupferleiter in der Klemmverbindung mechanisch zu schützen.

Damit die Aderendhülse ihre Vorteile ausschöpfen kann, wird sie nach dem Überstülpen über das abisolierte Kabelende mithilfe einer Crimp- oder Presszange verformt, sodass eine sehr belastbare Verbindung geschaffen wird.

Somit sind Aderendhülsen mittlerweile Standard beim Arbeiten an flexiblen Stromleitungen, um die losen Einzeldrähte vor der Einführung in Klemmen zusammenzufassen, und zwar besser und sicherer als Verdrillen und Verzinnen es könnten. So garantieren sie die Verhinderung von Kurzschlüssen und auch, dass sich der Querschnitt der Leiter nicht durch Quetschung verändert, sondern sich bis zur Kontaktspitze in der Klemme fortsetzt, wodurch ein optimaler Stromfluss ohne erhöhte Widerstände gewährleistet wird, um so Überhitzung an der Aderspitze zu verhindern.

Typen von Aderendhülsen

Wann darf man keine Aderendhülsen verwenden?

Es gibt Situationen, in denen die Verwendung von Aderendhülsen nicht empfohlen wird oder sogar verboten ist. Dies ist insbesondere der Fall, wenn die Klemmverbindung oder das Gerät, an das der Draht angeschlossen wird, nicht für die Verwendung mit Aderendhülsen ausgelegt ist. Es ist immer wichtig, die Herstelleranweisungen und relevante Normen zu konsultieren.

Es ist ebenfalls nicht ratsam, Aderendhülsen für einadrige, starre Kabel zu verwenden, da sie hauptsächlich dazu dienen, das Drahtpaket von flexiblen Leitungen zusammenzufassen.

Vorteile von Aderendhülsen

Aderendhülsen werden benötigt, um die Enden von flexiblen Drähten zu stabilisieren und zu schützen. Sie verhindern, dass einzelne Litzen ausfransen oder brechen und erleichtern das Einführen des Drahtes in Klemmverbindungen. Zudem bieten sie einen verbesserten elektrischen Kontakt und reduzieren das Risiko von Kurzschlüssen.

Aderendhülsen bieten also sowohl mechanische als auch elektrische Vorteile:

  • Mechanischer Schutz: Sie schützen den Kupferleiter vor Beschädigungen, die durch direkten Kontakt mit einer Klemmschraube entstehen könnten.
  • Vermeidung von Kabelbrüchen: Sie reduzieren das Risiko von Kabelbrüchen und bieten eine erhöhte Vibrationssicherheit.
  • Erhöhte Kontaktsicherheit: Sie gewährleisten eine sichere Verbindung und besseren Stromschluss, selbst bei mehrfachem Umverdrahten.
  • Schutz der Einzellitze: Besonders bei Schraubklemmen bieten sie Schutz und sorgen für eine gleichbleibende Klemmung bei Schraubanschlüssen.

Anwendung und Montage

Werden mehrdrahtige, flexible Stromleitungen an Lüsterklemmen oder WAGO-Klemmen angeschlossen, bestehen viele Risiken. So werden Kupferlitzen in Lüsterklemmen oft gequetscht, wodurch sich ihr Leiterquerschnitt verändert und der Stromfluss wird gestört, was zu einer Wärmeentwicklung an der gequetschten Stelle führt, was sogar in Kabelbränden resultieren kann. Bei WAGO-Klemmen besteht die Schwierigkeit vor allem beim Einführen einzelner loser Litzen in die Klemme, weshalb man sich oft damit behilft, die Drähte per Hand zu verdrillen.

Doch auch das birgt Risiken, denn man kann einzelne abstehende Drähte beim Verdrillen leicht übersehen. Die Konsequenz: spannungsführende Litzen ragen aus der Anschlussstelle in der Klemme heraus, wodurch schon ein leichter Kontakt mit Feuchtigkeit oder einer anderen Komponente zu einem Kurzschluss führen kann. Aderendhülsen eliminieren diese Restrisiken, die das Verzinnen oder Verdrillen von Litzen mit sich bringen. Zudem ist das Verzinnen von mehrdrähtigen Leitern ohnehin untersagt, denn Zinn löst sich bei Wärmebildung vom Leiter, was ebenfalls zu Kurzschlüssen führen kann.

Die erste Frage ist somit, ob die Klemme, an welche die Litzen angeschlossen werden sollen, über einen Drahtschutz verfügt oder nicht. Verfügt sie über keinen Drahtschutz, wie zum Beispiel Reihenklemmen oder Anschlussklemmen mit Schraubanschluss, kommen die Aderendhülsen zum Einsatz, um die offenliegenden Drähte des Kabels (nach dem Abisolieren) beim Anklemmen vor Beschädigungen zu schützen. Bei Klemmen mit Drahtschutz wie Federkraftklemmen und Fahrstuhlklemmen sind Aderendhülsen hingegen nicht notwendig.

Speziell bei Schraubklemmen kommen Aderendhülsen zum Einsatz, um die Einzeldrähte des Kabels vor dem Druck zu schützen, der beim Festziehen der Schraube entsteht. Ohne Aderendhülse würden sie dem Druck nachgeben, sich nach und nach aus dem Bündel an Einzellitzen lösen und so den Klemmdruck immer weiter vermindern. Dies wiederum resultiert in einem schlechten Stromschluss, erhöhten Widerständen und kann so zu Kurzschlüssen führen und sogar die Gefahr für Kabelbrände erhöhen. Denn herausrutschende spannungsführende Leiter können in Kontakt mit anderen Teilen der Elektroinstallation geraten, was nicht selten in Funkenbildung und irreparablen Schäden resultiert. Die Schraube der Klemme selbst kann zudem nicht auf den sich verändernden Klemmdruck reagieren, der entsteht, wenn sich einzelne Drähte verschieben. Die Aderendhülse hat deshalb hier vor allem die Funktion, die Einzeldrähte durch das Crimpen zu bündeln und so zu verhindern, dass sie durch den Druck der angezogenen Schraube „verrutschen“.

Bei Federkraftklemmen besteht dieses Risiko nicht, da sie sich automatisch verengt, sobald der Klemmdruck infolge verrutschender Litzen nachlässt. So werden Verbindung und optimaler Stromschluss ohne Aderendhülse aufrechterhalten, auch wenn die Litzen dem Federkraftzug genauso wenig standhalten können wie dem Druck beim Anziehen einer Schraubklemme. Die sich selbst nachjustierende Federklemme beugt diesem Problem vor.

Um eine Aderendhülse zu montieren, wird das Ende des Kabels abisoliert, in die Hülse eingeführt und dann mit einer Crimpzange oder einem speziellen Crimpwerkzeug gecrimpt.

Schritt für Schritt: Aderendhülsen richtig verwenden

  1. Kabel mit geeignetem Werkzeug abisolieren
  2. Aderendhülse für richtigen Kabelquerschnitt wählen und Adern einführen, ohne dass einzelne Adern herausstehen
  3. Die Aderendhülse mithilfe der geeigneten Crimpzange bzw. Presszange zusammendrücken. Wenn Sie Sets aus Aderendhülsen und Crimpwerkzeug kaufen, gehen Sie sicher, dass beide zueinander passen.

Welche Aderendhülse für welchen Querschnitt?

Der Querschnitt des Kabels bestimmt die Größe der Aderendhülse. Es ist wichtig, die richtige Größe zu wählen, um eine sichere und effiziente Verbindung zu gewährleisten. Die Aderendhülsen sind in der Regel farblich kodiert, um den unterschiedlichen Querschnitten zu entsprechen.

Ist die Aderendhülse zu klein, besteht das Risiko, dass sie schlichtweg nicht auf das abisolierte Kabelende aufgeschoben werden kann. Ist sie zu groß (oder passt die Crimpzange nicht zur Aderendhülse), können beim Crimpen Zwischenräume zwischen den Einzellitzen entstehen, was unter anderem Übergangswiderstände erhöht (also den Stromfluss negativ beeinflusst).

Querschnitt

  

Französischer Farbcode

  

Deutscher Farbcode

  

DIN-Norm 46228

0,14 mm²

  

braun

  

grau

  

grau

0,25 mm²

  

violett

  

hellblau

  

gelb

0,34 mm²

  

rosa

  

türkis

  

türkis

0,50 mm²

  

weiß

  

orange

  

weiß

0,75 mm²

  

blau

  

weiß

  

grau

1,00 mm²

  

rot

  

gelb

  

rot

1,50 mm²

  

schwarz

  

rot

  

schwarz

2,50 mm²

  

grau

  

blau

  

blau

4,00 mm²

  

orange

  

grau

  

grau

6,00 mm²

  

grün

  

schwarz

  

gelb

10,00 mm²

  

braun

  

elfenbein

  

rot

16,00 mm²

  

elfenbein

  

grün

  

blau

25,00 mm²

  

schwarz

  

braun

  

gelb

Leitungsquerschnitte-Uebersicht-Infografik

Was muss beim Quetschen von Aderendhülsen beachtet werden?

Beim Quetschen von Aderendhülsen ist es wichtig, das richtige Crimpwerkzeug zu verwenden und sicherzustellen, dass die Hülse fest und gleichmäßig um den Draht gepresst wird. Ein unzureichendes Quetschen kann zu einer unsicheren Verbindung führen.

Ein großes Risiko für Fehler beim Crimpen besteht darin, dass die Zange nicht zur Crimphülse, in diesem Fall der Aderendhülse passt, oder dass die gewählte Hülse nicht zum Leiterquerschnitt passt. Durch den Kauf eines Sets aus Hülsen und Zange kann dieses Fehlerpotenzial deutlich reduziert werden. 

Wann muss ich crimpen (quetschen)?

Das Crimpen ist immer notwendig, wenn eine Aderendhülse auf einen Draht aufgebracht wird. Dieser Prozess stellt sicher, dass die Hülse fest mit dem Draht verbunden ist und eine dauerhafte, sichere Verbindung gewährleistet ist.

Was sind Twin Aderendhülsen?

Twin Aderendhülsen sind spezielle Hülsen, die entwickelt wurden, um zwei Drähte gleichzeitig aufzunehmen. Sie sind besonders nützlich in Anwendungen, bei denen zwei Drähte in eine einzige Klemmverbindung eingeführt werden müssen.

Wie lang müssen Aderendhülsen sein?

Die Länge der Aderendhülse sollte so gewählt werden, dass sie den abisolierten Teil des Drahtes vollständig abdeckt, ohne jedoch den isolierten Teil zu überlappen. Auf welcher Länge ein Kabel abisoliert wird, das hängt stark vom Kabeltyp und Anwendungszweck ab. In der Regel wird bei normalen Stromkabeln der Haushaltsinstallation (NYM-J) aber eine Länge von 6 mm bis 10 mm abgemantelt, teilweise auch bis 15 mm.

 

Kabeltyp

Länge der Abisolierung

BNC-Stecker mit RG 58

20 mm abisolieren / 10 mm Schirm kürzen

RJ45-Stecker (Hirose) und Netzwerkkabel

30 mm abisolieren / Folie 7 mm kürzen

RJ45-Stecker (Stewart) und Netzwerkkabel

25 mm abisolieren / Folie ca. 5 mm kürzen

RJ45 Stecker CAT 5 E feldkonfektioniert

30 mm abisolieren

RJ45 Stecker CAT 6 feldkonfektioniert

20 mm abisolieren

BNC-Stecker mit RG 58

20 mm abisolieren / Schirm 10 mm kürzen / Seele 6 mm abisolieren

BNC-Stecker mit Rg 174

17 mm abisolieren / Schirm 8 mm kürzen / Seele 4,5 mm abisolieren

N-Stecker

10 mm abisolieren / Schirm 4 mm kürzen / Seele 2 mm abisolieren

PL-Stecker

10 mm abisolieren / Schirm 4 mm kürzen / Seele 2 mm abisolieren

MMCX-Stecker

7 mm abisolieren / Schirm 2 mm kürzen / Seele 2 mm abisolieren

Gewinkelte MMCX-Stecker

8 mm abisolieren / Schirm 3 mm kürzen / Seele 1 mm abisolieren

SMA-Stecker

12 mm abisolieren / Schirm 7 mm kürzen / Seele 4 mm abisolieren

SMB-Stecker

12 mm abisolieren / Schirm 7 mm kürzen / Seele 4 mm abisolieren

SMC-Stecker

12,5 mm abisolieren / Schirm 6,5 mm kürzen / Seele 2 mm abisolieren

FME-Stecker

14 mm abisolieren / Schirm 5,5 mm kürzen / Seele 4 mm abisolieren

Kann man Aderendhülsen löten?

Obwohl es technisch möglich ist, Aderendhülsen zu löten, wird dies in der Regel nicht empfohlen. Das Crimpen bietet eine festere und zuverlässigere Verbindung. Das Löten kann die Integrität der Verbindung beeinträchtigen und ist nicht so dauerhaft wie das Crimpen.

Welche Klemme für Aderendhülsen?

Die Wahl der Klemme hängt von der Art der Anwendung und den spezifischen Anforderungen ab. Es gibt verschiedene Arten von Klemmen, die für Aderendhülsen geeignet sind, darunter Schraubklemmen, Federklemmen und Steckklemmen (z. B. WAGO-Klemmen). Es ist wichtig, eine Klemme zu wählen, die für den spezifischen Drahtquerschnitt und die Aderendhülse geeignet ist.

Normen für Aderendhülsen

Ein flexibler Kupferleiter muss nicht zwingend mit einer Aderendhülse konfektioniert werden. Es gibt jedoch Normen wie die EN 60999-1/VDE 0609, die festlegen, wie Leiterklemmstellen ausgelegt sein müssen. Die Aderendhülse existiert normativ als Möglichkeit einer Leitervorbehandlung und stellt einen Verschleiß- und Korrosionsschutz dar.

Was tun bei defekten Aderendhülsen?

Aderendhülsen können bei unsachgemäßer Installation versagen.

Hauptursachen hierfür sind:

  • Unsachgemäße Auswahl der Hülsen
  • Mechanischer Stress
  • Mangelhafte Installation
  • Unzureichendes Vercrimpen (zu wenig Druck / unpassende Zange und/oder Hülse)
  •  

Zusammenfassung der Hauptprobleme:

  • Zu große Hülsen erzeugen keine stabile Verbindung.
  • Zu kleine Hülsen können während der Installation beschädigt werden und erschweren das Einführen des Drahtes.
  • Aderendhülsen sollen den Stromfluss sichern, nicht aber vor hohen Zugbelastungen schützen.
  • Übermäßiges Anziehen in der Lüsterklemme kann das Röhrchen der Hülse beschädigen.
  •  

Wichtige Tipps:

  • Lüsterklemmen sind veraltet; WAGO-Klemmen bieten eine definierte Klemmkraft und verhindern Quetschungen.
  • Aderendhülsen bestehen aus flexiblem, korrosionsbeständigem, verzinntem Kupfer, das jedoch empfindlich gegenüber Knicke und Vibrationen ist.
  • Bei mechanischer Belastung ist eine Zugentlastung und mechanische Entkopplung beim Einbau von Aderendhülsen essentiell.
  • Nur spezielle Werkzeuge wie Abisolierzangen und Crimpzangen sollten für die Montage von Aderendhülsen verwendet werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.
  • Beschädigte Aderendhülsen sollten entfernt und durch neue ersetzt werden.
  • Zusatzinformation: Profis verwenden Reihenklemmen von verschiedenen Herstellern wie Wago, Weidmüller, Phoenix und Conta-Clip. In diesen Anwendungen sind Aderendhülsen unerlässlich.
  •  
Mehr lesen
Sparen Sie 5% beim ersten Einkauf

wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden